Qualitätssicherung: Psychosomatische Klinik Wollmarshöhe

21.05.2015

Bericht 2015 ist jetzt erschienen / Berichtszeitraum: Januar 2013 – Dezember 2014

Seit dem Jahr 1998 führt die psychosomatische Klinik Wollmarshöhe ein Programm zum Qualitätsmanagement durch, welches von der Forschungsstelle für Psychotherapie (Universität Heidelberg) wissenschaftlich begleitet wird. Es beinhaltet eine standardisierte Eingangs-, Zwischen- und Entlassungsdiagnostik sowie die detaillierte Dokumentation der angewandten therapeutischen Maßnahmen und schließt eine Bewertung durch die Patienten mit ein.

Dabei geht es um die Beantwortung der Kernfragestellung: Wer wird mit welchem Erfolg behandelt, in Abhängigkeit vom Einsatz welcher diagnostischen und therapeutischen Mittel? Der neue Bericht 2015 ist jetzt neu erschienen.

Qualitätsbericht 2015

Zurück zur Übersicht