Liebe Besucher unserer Website, liebe Patienten,

im folgenden informieren wir Sie über das sogenannte „Corona-Virus“ und den Umgang der 
Klinik Wollmarshöhe damit.

Wir beantworten die Fragen:

  • Wie wird das Virus übertragen?
  • Wie nun verhält man sich am besten?
  • Warum macht die Politik das?
  • Was macht die Klinik Wollmarshöhe, wie verhält sie sich?

Alle Antworten lesen Sie in diesem pdf.

 

Was macht die Klinik Wollmarshöhe, wie verhält sie sich?

Wie immer schon. Die Hygienestandards in der Klinik sind besonders hoch und die Möglichkeiten, sich hygienisch zu verhalten groß. Überall gibt es Desinfektionsmittel und Ähnliches. Wir haben mit unserem Hygieneplan in der Klinik bis jetzt gute Erfahrungen gemacht und auch Grippewellen weitestgehend fern halten können oder zumindest eindämmen können. Natürlich ist das keine absolute Sicherheit. Im Augenblick werden neuanreisende Patienten befragt, ob sie Symptome haben und wo sie herkommen (schon telefonisch im Vorfeld) und noch einmal bei der Aufnahme. Ebenfalls könnten wir direkt Temperatur nehmen und im Verdachtsfall solche neuangereisten Personen sofort isolieren und testen sowie wir schwer erkrankte Grippepatienten testen würden.

Prof. Dr. med. Kilian Mehl
Klinikleitung

Wenn Sie sich weiter informieren möchten, das RKI (Robert-Koch-Institut) passt seine Informationen aktuell der Lage an, die Sie unter folgendem link finden. Darunter auch die Antworten auf die Frage: „Wann muss man in Qurantäne?“.

Antworten des RKI auf häufig gestellte Fragen

 

Zurück zur Übersicht