Eine Region zeigt ihre Vielseitigkeit

01.01.2005

Ministerpräsident Oettinger sagte Besuch auf der Wollmarshöhe zu

BODNEGG/GRÜNKRAUT (was) - Ein dicht gedrängtes Programm hatte der Ministerpräsident Günther Oettinger zu absolvieren, als er nach Bodnegg und Grünkraut kam. Dazwischen stattete er noch der Privatklinik Wollmarshöhe einen Besuch ab.
Der Bodnegger CDU - Ortsvorsitzende Eugen Abler hatte den Termin auf der Wollmarshöhe deshalb kurzfristig ins Besuchsprogramm eingeschoben, um dem Regierungschef zwei Projekte vorzustellen, die unter Umständen politische Unterstützung nötig haben. Die Privatklinik für Psychosomatik ist dabei, mit dem Krankenhaus Friedrichshafen eine Kooperation abzuschließen, bei der es auch um größere Investitionen geht. Klinikchef Dr. Kilian Mehl nutzte die Gelegenheit, den prominenten Gast zu einem Gang durch die Klinik und den Hochseilgarten einzuladen.
Zweites Projekt ist das Vorhaben der Firma Logos Informationen und ihres Geschäftsführers Frank Thielow, eine Anlage zu bauen, die in Wüstengebieten große Mengen an Trinkwasser aus der Luft herausfiltert. Zur Finanzierung dieses Vorhabens wurde mittlerweile eine Stiftung gegründet. Oettinger riet dem Erfinder, das Projekt testieren und "wasserdicht patentieren" zu lassen.

Zurück zur Übersicht