Erfahrungslernen

Erfahrungslernen in der Psychotherapie

Systemkonzeption Mensch

Eine Erfahrung ist ein Erlebnis, welches durch emotionale, kognitive und körperliche Wertung in das Selbst der "Systemkonzeption Mensch" implementiert wird. Dies ist ein sehr komplexer Vorgang, den sich das Erfahrungslernen und
die erfahrungsorientierte Therapie zunutze machen.

Erfahrungslernen und Erfahrungsorientierte Therapie, die maßgeblich auf der Wollmarshöhe entwickelt wurde, bieten grundlegende therapeutische Ansatzmöglichkeiten und öffnen neue, wirksame Lernmethoden die auf der Wollmarshöhe in Klinik- wie auch Seminarbereich ihre Anwendung finden und eben den Menschen als "Gesamtsystem" einbeziehen.

Basiskompetenzen erkennen und stabilisieren

Menschen nehmen zu jeder Zeit emotionale, kognitive, körperliche Informationen auf und speichern diese als subjektive Erfahrungen ab. Sie führen zu subjektiven Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern. Durch Erfahrungslernen können wir zu Meisterschaft und Gesundheit gelangen. Persönliche Meisterschaft verlangt Basiskompetenzen, Aufmerksamkeit, Wahrnehmungsfähigkeit sowie die Fähigkeit, Verknüpfungen und Zusammenhänge erkennen und bewerten zu können.

Basiskompetenzen sind z. B. Kommunikations-, Kooperations- und Sozialverhalten, Durchsetzungsfähigkeit, Frustrations- und Kompromissverhalten, Zielstrebigkeit oder Bewältigungsverhalten.

Diese Basis als Fundament persönlicher Selbstorganisation gilt es herzustellen und weiter zu entwicklen.

Je tragfähiger und stabiler sie ist, um so schneller können wir darauf aufbauen. Individuell entwickelte Kompetenzen sind das Fundament, auf dem Hütten, Häuser oder Paläste entstehen. So werden aus Kindern verantwortungsbewusste Erwachsene, engagierte und gute Führungskräfte sowie erfolgreiche Leistungssportler.

Erfahrungsoerientierte Therapie (EOT)

Ein Schwerpunkt der Klinik ist die erfahrungsorientierte Therapie (EOT). Als Therapiemodule werden z. B. Expositionen 
im Hochseigarten oder auch das therapeutisch intuitive Bogenschießen eingesetzt. 

Beide Module sind ganzheitliche Methoden in einem überschaubaren Raum, der therapeutisch zugänglich ist und Erfahrungslernen ermöglicht. Durch die ungewohnte Sicht, die fokussierte Aufmerksamkeit und die Herausforderung entsteht ein emotional aufgewühlter Zustand, der rational-kognitive Erklärungsmuster verhindert.

Bearbeitet werden so z. B. Vertrauensfragen, Konzentration, Denkbarrieren, mentale Blockaden oder zementierte Strukturen. Der Mensch lässt sich auf Veränderungen ein, er gewinnt Handlungskompetenz und Selbstwirksamkeit.

Dieses wurde durch eine 15-monatige, prospektive kontrollierte Evaluationsstudie sowie eine Folgestudie bestätigt, die im Rahmen des integrativen Behandlungskonzeptes insbesondere den Einfluss psychophysischer Expositionsverfahren auf die Behandlungsqualität und -quantität evaluierte.

247 Patienten (Hochseilbegeher vs. Nichtbegeher) wurden bzgl. Wirkimpulsen und Effektstärken durch psychophysische 
Exposition auf einem Hochseilgarten untersucht. Ergebnis: Hohe Besserungsraten bezüglich Gesamtbeeinträchtigung, Depressivität, Ängsten, Kontrollüberzeugungen und Selbstwirksamkeit mit starken Effekten > 0,8. Hohe Effektivität, 
Effizienz und Praktikabilität dieses Verfahrens.

Auch in einer weiteren Studie zum Thema therapeutisch-intuitives Bogenschießen wurde die nachhaltig, positive Wirkung 
dieses Therapiemoduls belegt. 

Abgeschlossene Studien:

Erfahrungsorientiertes Lernen in der Psychotherapie
Kilian W. Mehl / Markus Wolf / Hrsg. infer: Institut für Erfahrungslernen, 2007
 


Folgestudie / Erfahrungsorientiertes Lernen in der Psychotherapie
Follow-up / Experiental Learning in Psychotherapy
Markus Wolf / Kilian W. Mehl


Therapeutisch-intuitives Bogenschießen / Wirkimpulse
Sabine Benzinger / Studie im Rahmen einer Bachelorarbeit / Hochschule Ravensburg / Weingarten, 2010


Die Studien im Einzelnen (auch download und Bestellmöglichkeit) sowie Folgestudien und vertiefende Informationen
finden Sie hier:

 


Moderne Psychosomatik

Moderne Psychosomatik

Selbstmanagement / Schulung
”aufhorchen-hoch-drei”

Hörbuch: Audiosensuelles Selbstmanagement- / Schulungskonzept ”aufhorchen-hoch-drei”




YouTube Wollmarshöhe Klinik Channel

Panel