Wollmarshöhe aktuell 2018


René Giessen / Prof. Dr. Kilian Mehl

René Giessen / Prof. Dr. Kilian Mehl

26.02.2018

Die Entwicklung der Hominiden als Klanginstallation

Burn on, Homo sapiens! - Videoclip „Festival“ auf YouTube

Nach dem Buch von Prof. Dr. Kilian Mehl / Musik: René Giessen

Eine Waldlichtung als Konzertsaal. Ein Hochseilgarten als multifunktionale Eventbühne für Klassik, Rock, Jazz, Show, World Music … 
Das Neue - das Hochseil - das Highropes - Festival.

Full Version on Demand.
Kontaktadresse:

  • www.rene-giessen.de
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Videoclip „Festival“ auf YouTube/wollmarshöhe


Erfahrungsorientierte Therapie - Übung

Erfahrungsorientierte Therapie - Übung

19.02.2018

Ärztliche Fortbildung 2018 - Einladung — neue Termine

Erfahrungsorientierte Therapie in der modernen Psychosomatik 2018
Kennenlernen und Fortbilden - Seien Sie unser Gast!

Unsere Fortbildung zum Kennenlernen der Klinikkonzepte für Ärztinnen / Ärzte, Psycho­loginnen / Psychologen, Psychotherapeutinnen / Psychotherapeuten  als Einladung haben zwischenzeitlich Tradition. Wir freuen uns, Sie auf die Wollmarshöhe einladen zu können.

14 Punkte für diese Fortbildung sind bei der LÄK / BW beantragt.


Buch: Erfahrungsorientierte Therapie

Buch: Erfahrungsorientierte Therapie

12.02.2018

Rezension von Prof. Dr. Werner Michl M.A.

Prof. Dr. Werner Michl M.A. in seiner Rezension zum Buch „Erfahrungsorientierte Therapie“. Veröffentlicht in e&l, erleben und lernen, Ausgabe 1/2018, Ziel Verlag:

„ … Man kann hoffen, dass diese Studie vor allem in therapeutischen Kreisen gelesen und gewürdigt wird. Die Zusammenhänge zwischen Psyche und Körper sind dicht und vielfältig und wurden gleichzeitig bislang in der deutschsprachigen Psychotherapie nahezu ausgeblendet. Dieses Buch könnte der Anfang von ganz neuen psychotherapeutischen Konzepten werden.“

Kilian Mehl (Hrsg.)
Erfahrungsorientierte Therapie
Intergrative Psychotherapie und moderne Psychosomatik
Berlin 2017 (Springer)


Medizinisch-Technisches Zentrum Wollmarshöhe

Medizinisch-Technisches Zentrum Wollmarshöhe

30.01.2018

Medizinisch-Technisches Zentrum 2018

Bewährt hat sich das neue Medizinisch-Technische Zentrum der Wollmarshöhe. Hier werden psychokardiologische Untersuchungen, Herzratenvariabilität zur Erfassung der Regenerationsfähigkeit des autonomen Nervensystems oder auch Untersuchungen im Stresslabor durchgeführt. Geplant wurden die Gebäude vom Klinikarchitekten Dieter Vogt und umgesetzt mit der österreichischen Firma oa.sys, geleitet von Siegfried Kohler. Erstellt wurden fünf neue Gebäude in Holzbauweise.


Werner Vetter

Werner Vetter

16.01.2018

Neues Video über den Hochseilgarten der Wollmarshöhe online

Werner Vetter, Geschäftsführer faszinatour GmbH und auch einer der Träger des Instituts für Erfahrungslernen, über den Hochseilgarten der Klinik Wollmarshöhe:

„Der Hochseilgarten auf der Wollmarshöhe ist wahrscheinlich einzigartig. Die Anlage ist extrem groß, weitläufig, eingebettet in die Natur, bestens platziert in Beziehung zum Haus. Es sind so viele Dinge, die hier harmonisiert und idealtypisch gestaltet wurden.“„Der Hochseilgarten auf der Wollmarshöhe ist wahrscheinlich einzigartig. Die Anlage ist extrem groß, weitläufig, eingebettet in die Natur, bestens platziert in Beziehung zum Haus. Es sind so viele Dinge, die hier harmonisiert und idealtypisch gestaltet wurden.“

„Die Anlage wurde nicht im Sinne des Tourismus gebaut, weil man hier therapieren möchte und die Einrichtung natürlich hierzu passgenau braucht, so dass die Therapie erfolgreich wird. D. h. es gibt verschiedene Ebenen, verschiedene Schwierigkeiten, es gibt verschiedene Abläufe und Wege die zu begehen sind. …“

„Ich konnte 1 : 1 erleben, wie die Anwendung funktioniert, wie die Reflektionsarbeit funktioniert, wie die Eingangsfragen gestellt werden und welche Erfahrungen der Teilnehmer tatsächlich mit nimmt … aus sehr viel Unsicherheit wird im Laufe der Zeit sehr viel Sicherheit gewonnen. Das ist wahrscheinlich das therapeutische Mittel, dass man aus Unsicherheit wieder Sicherheit gewinnt, Selbstsicherheit, auch Selbstwirksamkeit. Man erlebt tatsächlich die Teilnehmer, die sagen: Ich bin wieder etwas wert und ich kann das!“


01.01.2018

Die Wollmarshöhe wünscht ein gutes neues Jahr 2018!

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen,
ist es schwer.

Seneca

Die Wollmarshöhe wünscht Ihnen im neuen Jahr wache Augen und ein offenes Herz, um das zu sehen und zu spüren, was zunächst nicht wahrnehmbar scheint …


YouTube Wollmarshöhe Klinik Channel

Panel