Erfahrungslernen und Erfahrungsorientierte Therapie
in der Psychosomatik

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die Erfahrungsorientierte Therapie (EOT). Als Therapiemodule werden u. a. eine Begehung des Hochseilgartens oder auch das Therapeutisch-Intuitive Bogenschießen eingesetzt.

Beide Module sind ganzheitliche Methoden in einem überschaubaren Rahmen, der therapeutisch zugänglich ist und Erfahrungsorientierte Therapie ermöglicht. Durch die ungewohnte Sicht, die fokussierte Aufmerksamkeit und die Herausforderung entsteht ein emotional aufgewühlter Zustand, der rational-kognitive Erklärungsmuster verhindert.

Basiskompetenzen erkennen, fördern
und stabilisieren

Bearbeitet werden so z. B. Vertrauensfragen, Konzentration, Denkbarrieren, mentale Blockaden oder zementierte Strukturen. Der Mensch lässt sich auf Veränderungen ein, er gewinnt Handlungskompetenz und Selbstwirksamkeit.

Dieses wurde durch eine 15-monatige, prospektive kontrollierte Evaluationsstudie sowie eine Folgestudie bestätigt, die im Rahmen des integrativen Behandlungskonzeptes insbesondere den Einfluss psychophysischer Expositionsverfahren auf die Behandlungsqualität und -quantität evaluierte.

Hintergrund: „Systemkonzeption Mensch“

Eine Erfahrung ist ein Erlebnis, welches durch emotionale, kognitive und körperliche Wertung in das Selbst der „Systemkonzeption Mensch“ implementiert wird. Dies ist ein sehr komplexer Vorgang, den sich das Erfahrungslernen und die Erfahrungsorientierte Therapie zunutze machen.

Diese Basis als Fundament persönlicher Selbstorganisation gilt es herzustellen und weiter zu entwickeln. Je tragfähiger und stabiler sie ist, um so schneller können wir darauf aufbauen. Die so individuell entwickelten Kompetenzen sind das tragende (Erfahrungs-)Fundament, auf das man zurückgreifen kann.

Erfahrungslernen und Erfahrungsorientierte Therapie, die maßgeblich auf der Wollmarshöhe entwickelt wurden, bieten grundlegende therapeutische Ansatzmöglichkeiten und öffnen neue, wirksame Lernmethoden die auf der Wollmarshöhe im Klinik- wie auch Seminarbereich ihre Anwendung finden und den Menschen als "Gesamtsystem" einbeziehen.

Vertiefende Informationen finden Sie auch unter Forschung / Lehre.

Buch zum Thema

Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, können Sie auf das Buch von Dr. Mehl (Hrsg.) zurückgreifen.

Erfahrungsorientierte Therapie – Integrative Psychotherapie und moderne Psychosomatik, als Buch und e-Book erhältlich.

  • Basiskompetenzen stärken durch Erfahrungsorientierte Therapie
  • Evaluiertes Therapieverfahren
  • Ganzheitliche Methode als Fundament für die persönliche Selbstorganisation

Buchbestellung: Erfahrungsorientierte Therapie / Springer

Studienergebnisse

247 Patienten (Hochseilbegeher vs. Nichtbegeher) wurden bzgl. Wirkimpulsen und Effektstärken durch psychophysische Exposition auf einem Hochseilgarten untersucht.

Ergebnis: Hohe Besserungsraten bezüglich Gesamtbeeinträchtigung, Depressivität, Ängsten, Kontrollüberzeugungen und Selbstwirksamkeit mit starken Effekten > 0,8, hohe Effektivität, Effizienz und Praktikabilität dieses Verfahrens.

In einer weiteren Studie zum Thema Therapeutisch-Intuitives Bogenschießen wurde die nachhaltig, positive Wirkung des Therapiemoduls ebenfalls belegt. 

Publikationen: Studien