Antworten auf oft gestellte Fragen / FAQ

Vielleicht finden Sie hier bereits eine Antwort und wichtige Hinweise im Vorfeld Ihres Aufenthalts oder zu Ihrem Aufenthalt. Wenn Ihr Thema oder Ihre Fragen nicht ausreichend beantwortet werden, wenden Sie sich einfach an das Aufnahmeteam, wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Aufnahmeteam / Beratung

Spezielle Fragen zur Klinik

Was ist das Besondere an der Klinik Wollmarshöhe?

Wir haben uns auf bestimmte Krankheiten spezialisiert. Dies sind unter anderem die typischen neuen Stressfolgeerkrankungen, die auch, aber nicht nur, durch unser komplizierter und rasanter gewordenes Leben zunehmen, psychische Krisen, Burn-out und psychosomatische Erkrankungen.Hier nämlich ist der Bedarf groß und hier gibt es zu wenige wirksame Klinikkonzepte.

Wir arbeiten nach einem wissenschaftlich geprüften integrativen Konzept und sehr individuellen Behandlungsplänen. Die Therapiemöglichkeiten sind weitreichend. Neben klassisch-schulmedizinischen Verfahren und Naturheilverfahren, liegt ein Schwerpunkt auf psychotherapeutischen Verfahren. Diese orientieren sich an Methoden der Tiefenpsychologie und an verhaltenstherapeutischen Modellen. Die Methodenwahl richtet sich am Einzelfall aus.

Sind Hochseilgarten oder Bogenschießen nicht eher Unterhaltungs- und Freizeitmaßnahmen?

Im klinischen Rahmen keineswegs. Es handelt sich um Erfahrungsorientierte Therapien. Patienten sind mit Körper, Seele und Geist involviert, sie erfahren somit etwas über sich, über Wirkung von Stressbelastungen und die Umgangsweise damit. Gleichzeitig trainieren sie Ressourcen wie Entspannung und Konzentration aufzubauen.

Wir arbeiten schon sehr lange mit diesen Methoden und forschen darüber. Auch laden wir regelmäßig Ärzte aus Deutschland und der Schweiz zu Fortbildungen in die Klinik ein, damit sie sich sowohl theoretisch als auch praktisch ein Bild von unserer Vorgehensweise machen können.

Wie setzt sich Ihr Behandlungsteam zusammen?

Wir arbeiten in einem interdisziplinären Team zusammen, weil wir ein vielschichtiges Behandlungskonzept anwenden. Das Team besteht aus Internisten, Neurologen, Neuropsychologen und Allgemeinmedizinern sowie auch Psychotherapeuten und einem Psychiater. Genauso wichtig sind unsere Sport- und Bewegungstherapeuten, Gestaltungstherapeuten, die Musiktherapeutin und Physiotherapeuten.

Wie können Sie ein individuelles Behandlungskonzept gewährleisten?

Die Wollmarshöhe ist eine Privatklinik von überschaubarer Größe und arbeitet interdisziplinär mit ganzheitlicher Betrachtungsweise. So haben wir keine Standardabläufe, sondern können jeden Patienten in ein sehr individualisiertes Gesamtkonzept einbinden.

Sind Ihre Patienten in Einzel- oder Mehrbettzimmern untergebracht?

In unserem Haus legen wir sehr viel Wert auf eine behagliche Atmosphäre und zeitgemäßen Komfort. Die Patienten wohnen ihrem Versicherungsstatus und Wunsch entsprechend, meist in Einzelzimmern mit Balkon, soweit Zimmer mit Balkonen frei sind. Es stehen auch Studios (Patientenappartements) mit Belegung für ein, zwei oder drei Personen zur Verfügung. Die Appartements haben einen eigenen Eingang und eine eigene Terrasse.

Weitere Zimmer befinden sich in den verschiedenen Flügeln des Haupthauses, nahe den gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten wie z. B. dem Schwimmbad, dem Speisesaal und der Sonnenterrasse. Das Aufnahmeteam folgt bei der Belegung gerne Ihren Wünschen, soweit ihr „Wunschzimmer“ für die Zeit Ihres Aufenthalts frei ist.

Kann ich nur als privat versicherter Patient behandelt werden?

Die Klinik Wollmarshöhe steht offen für Privatversicherte, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler. Die Aufnahme von
gesetzlich Versicherten wird von den Krankenkassen nur im Einzellfall nach bestimmten Kriterien genehmigt und ist grundsätzlich von der Kulanz Ihrer Krankenkasse abhängig. Nähere Informationen finden Sie unter Kostenübernahme.
Bitte sprechen Sie uns an.

Für Patienten

Wie melde ich mich an?

Bitte schauen Sie im Menüpunkt Aufnahme, dort finden Sie alle Informationen, die Sie zur Aufnahme benötigen. Sie können uns auch einfach telefonisch kontaktieren oder direkt das Aufnahmeformular ausfüllen und uns zusenden. Wir melden uns dann umgehend während der Bürozeiten bei Ihnen (Bürozeiten 8.00 - 17.00 Uhr).

Wie schnell kann ich aufgenommen werden?

Die Wartezeiten der Klinik Wollmarshöhe sind im Regelfall vergleichsweise kurz, bitte kontaktieren Sie uns, wir teilen Ihnen die aktuelle Wartezeit dann mit. Akutaufnahmen sind in der Klinik Wollmarshöhe möglich, bitte wenden Sie sich direkt an das Aufnahmeteam.

Wie lange dauert eine stationäre Therapie?

Rechnen Sie im Regelfall mit einem vier- bis sechswöchigen Aufenthalt. Die Therapie kann sich auch als
Kurzzeittherapie, Intervalltherapie oder teilstationäre Therapie gestalten. Konkrete Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: Medizinisches Konzept.

Muss ich an allen Therapien teilnehmen?

Nein. … . Alle therapeutischen Maßnahmen besprechen Sie mit Ihrem Bezugstherapeuten, der Ihre Wünsche und Ängste versteht und berücksichtigt.

Was muss ich einpacken?

Wir haben für Sie eine Packliste erstellt, die Sie hier finden.

Wie ist der Ablauf der ersten Woche?

Der Ablauf der ersten Tage kann sehr individuell und unterschiedlich sein. Dennoch haben wir uns bemüht, einen beispielhaften Ablauf aufzuzeichnen. Diese Beschreibung finden Sie hier.

Kann ich mir die Klinik zuvor ansehen?

Gerne bieten wir eine Hausführung und / oder ein ambulantes Vorgespräch an. Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit dem Aufnahmeteam.

Wie kann ich anreisen?

Die Klinik Wollmarshöhe ist mit dem Auto, dem Zug oder per Flugzeug erreichbar. Gerne holt Sie der Fahrdienst am Bahnhof Ravensburg oder am Flughafen Friedrichshafen ab. Wenn Sie mit dem Auto anreisen stehen genügend Parkmöglichkeiten in einer komfortablen Hanggarage zu Ihrer Verfügung (mit Aufzug). Bitte suchen Sie sich Ihren günstigsten Anfahrtsweg heraus.

Wie werden die Patienten verpflegt?

Die Patienten sind auf der Wollmarshöhe umfänglich gut versorgt. Drei Mahlzeiten am Tag werden frisch zubereitet und zu regelmäßigen Zeiten im Speisesaal eingenommen. Frühstück und Abendbrot in Buffetform, das Mittagessen als warme Mahlzeit wird am Platz serviert. Jeden Nachmittag steht eine Kuchenauswahl bereit. Getränke (auch Kaffee und Tee) können jederzeit „gezapft“ werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sind Hunde willkommen?

Grundsätzlich sind in einem Krankenhaus Haustiere nicht erlaubt. Die Wollmarshöhe stellt aber in gewissen Fällen Therapieplätze für Patienten mit Hund (oder anderem Tier) begrenzt zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an die Aufnahme und melden Sie sich rechtzeitig an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Darf ich Besuch empfangen?

Besuch ist auf der Wollmarshöhe herzlich willkommen. Falls Ihr Besuch über Nacht bleiben will, stehen zwei Gästehäuser in fußläufiger Distanz zur Verfügung. Diese können Sie nach Absprache mit dem Bezugstherapeuten jederzeit buchen, bitte wenden Sie sich an den Empfang. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Wie geht es nach dem Aufenthalt weiter?

Durch das therapeutische Gesamtkonzept der Klinik Wollmarshöhe kann der stationäre Klinikaufenthalt in eine vor- und nachstationäre (therapeutische) Betreuung eingebunden werden (Vor- und Nachsorge).

Grüezi Schwiiz!

Können Patienten aus der Schweiz aufgenommen werden?

„Der Kulturraum Bodensee gehört zusammen. Deshalb freue ich mich, dass jetzt auch Gäste aus der Schweiz das Angebot unserer Fachklinik für Psychosomatische Medizin nutzen können.“  Kilian Mehl, Klinikleitung

Wir freuen uns selbstverständlich auch über Gäste aus der Schweiz. Weitere Informationen zur Aufnahme finden Sie hier.

Für Angehörige

Kann ich meine Angehörigen besuchen?

Ja, auf der Wollmarshöhe ist Patientenbesuch willkommen. Ihr Besuch muss allerdings zuvor angekündigt und abgesprochen sein. Spontane Besuche sind leider nicht möglich. Wenn Sie über Nacht bleiben möchten, ist das in unseren Gästehäusern möglich, soweit Zimmer frei sind.

Darf ich bei den Gesprächen dabei sein?

Nur wenn der Arzt und der Patient damit einverstanden sind und es evtl. um gemeinsam zu klärende Dinge geht. Unter diesen Voraussetzungen natürlich gerne.

Wie kann ich den Aufenthalt begleiten?

Das ist sehr individuell. Manchmal werden Angehörige mit in die Behandlung einbezogen. Manchmal aber ist dies weder sinnvoll noch möglich. Immer aber entscheidet letztendlich der Patient darüber.

Was ist nach der Therapie zu beachten?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sehr sinnvoll ist, gerade nach einer stationären Behandlung eine ambulante Therapie fortzuführen. Der Patient ist in der Regel auf einem guten Level und energetischem Niveau. Um dies nun bei zu behalten und ggf. neue Verhaltensmuster ein zu üben, bedarf es oft einer professionellen überleitenden Begleitung.